Der Einsatzzug des Arbeiter-Samariter-Bundes im Landkreis Nordsachsen

                                                                                                                                                          

Auf Grund der Kreisgebietsreform war es im Jahr 1995 notwendig geworden für den sich vergrößerten Landkreis Delitzsch (jetzt Nordsachsen) einen eigenen Katastrophenschutz Einsatzzug zu gründen. Der Arbeiter-Samariter-Bund Regionalverband Leipzig e.V. erklärte sich bereit die Trägerschaft zu übernehmen. Nach mehreren Umzügen ist der Einsatzzug jetzt in Taucha , in der Leipziger Straße  stationiert. Wir treffen uns in der Regel einmal im Monat Samstag sowie immer  Mittwochs zu Ausbildungsveranstaltungen sowie zur Wartung und Pflege der Technik und Ausrüstung. Selbstverständlich erhöhen wir unseren Ausbildungsstand auch regelmäßig durch eigene Übungen und Trainings. Einmal jährlich wird durch die Katastrophenschutzbehörde eine Vollübung organisiert, an denen wir regelmäßig teilnehmen.

 

Unser Zug besteht aus derzeit 32 Mitgliedern, bei einem Frauenanteil von leider erst drei weiblichen Helferinnen. Also, bei Interesse bitte per  E-Mail oder telefonisch unter 0341/64954100 melden! Das Durchschnittsalter unserer Mitglieder liegt im übrigen bei ca. 27 Jahren..

Ein Teil unseres Zuges nach einer Übung